browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Allgemeine Hinweise

Allgemeine Hinweise zum Schulalltag

Was tun, wenn Ihr Kind krank ist bzw. die Schule nicht besuchen kann?

Bitte informieren Sie unbedingt die Schule vor Unterrichtsbeginn (bis spätestens 7:45 Uhr!) telefonisch (AB nutzen) und geben Sie möglichst die zu erwartende Dauer der Abwesenheit an. Für die ergänzende schriftliche Form der Entschuldigung finden Sie Vordrucke im Hausaufgabenheft. Ebenso für eine Nicht-Teilnahme am Sportunterricht.

Wenn ein Kind ohne Abmeldung nicht erscheint, wird ca. 15 Minuten nach Unterrichtsbeginn zu Hause angerufen.

Schulausfälle

Kurzfristige Schulausfälle (z.B. die Lehrperson ist krank) werden mit einem Kettentelefon gemeldet. Die Kinder erhalten die Kettentelefon-Liste über ihre Klassenlehrerinnen. Voraussehbare Ausfälle werden schriftlich mitgeteilt.

Hausaufgabenheft

Das Heft dient neben dem Notieren der Hausaufgabe auch dazu, persönliche und schulische Informationen über Ihr Kind einzuschreiben oder einzukleben. Dieses Heft sollte von Ihnen täglich (auch bei Kindern, die ihre Hausaufgaben im Rahmen der Betreuung erledigen!) kontrolliert werden. Um sicher zu sein, dass Sie wichtige Mitteilungen erhalten haben, bitte ich Sie, diese jeweils mit Ihrer Unterschrift zu bestätigen.

Hausaufgaben

Hausaufgaben sind eine Fortsetzung/Vertiefung des Unterrichts. Deshalb ist es wichtig, dass Sie darauf achten, dass Ihr Kind die Hausaufgaben zuverlässig erledigt. Sie werden auch regelmäßig (siehe Hausaufgabenheft) informiert, wenn Hausaufgaben oder Arbeitsmittel fehlen, damit Ihr Kind spürt, dass Schule und Elternhaus in die gleiche Richtung ziehen. Bitte teilen Sie mit, wenn Ihr Kind häufig Mühe hat, die Aufgaben selbstständig zu lösen oder sehr viel Zeit dafür benötigt. Richtzeiten (natürlich wird es immer schnellere und langsamere Kinder geben): Klasse 1 ~30 Minuten, Klasse 2 ~45 Minuten, Klasse 3 und 4 ~60 Minuten. Sollten Ihr Kind ausnahmsweise die Hausaufgaben nicht erledigen können, teilen Sie dies bitte schriftlich über das Hausaufgabenheft mit. Hausaufgaben gibt es montags bis donnerstags. Freitags nur, wenn etwas nachzuarbeiten ist. Lesehausaufgaben gibt es freitags immer.

Verschlafen/Pünktlichkeit

Schreiben Sie bitte einen Vermerk ins Hausaufgabenheft und bestätigen Sie diesen durch Ihre Unterschrift.

Der Unterricht beginnt um 7:50 Uhr mit dem offenen Anfang. Die 10 Minuten bis zum Start soll Ihr Kind nutzen, um anzukommen, Jacken und ab Herbst Schuhe auszuziehen, seine Hausaufgaben bereit zu legen, seinem Mitteilungsbedürfnis nachzukommen. Durch zu spät kommende Kinder wird oft wertvolle Unterrichtszeit verschenkt. Der offene Anfang kann auch nur in absoluten Ausnahmefällen die Gelegenheit sein, noch etwas mit der Lehrkraft zu besprechen, die Zeit soll für die Kinder da sein.

Krankheit/Notfall

Sollte Ihr Kind während des Unterrichts erkranken, werden Sie sofort angerufen. Je nach Absprache mit Ihnen wird das Kind dann abgeholt oder nach Hause geschickt. Bitte füllen Sie deshalb auch den Notfallzettel sehr sorgfältig aus. Auch wenn wir wissen wie oft Berufstätigkeit und kranke Kinder schlecht zu vereinbaren sind, es kann nicht sein, dass uns Kinder morgens mit den Worten begrüßen: „Ich habe heute Nacht erbrochen, wenn mir wieder schlecht wird soll ich anrufen.“ Kranke Kinder gehören nicht in die Schule! Bitte unbedingt hierzu auch die angegebenen Wartezeiten im Infektionsmerkblatt beachten.

Unterrichtsbesuch

Sie dürfen nach Absprache jederzeit den Unterricht besuchen.

Elterngespräche

Elterngespräche finden individuell statt. Hierzu vereinbaren Sie mit den Klassenlehrerinnen einen Termin (über das Hausaufgabenheft oder die Schul-Email-Adresse) oder die Lehrkräfte informieren Sie über einen entsprechenden Gesprächsbedarf. Bei Problemen/ Schwierigkeiten/Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Lehrerinnen. Nur der direkte Kontakt räumt Missverständnisse aus der Welt und fördert eine gute Zusammenarbeit. Des Weiteren stehen Ihnen die Klassenelternsprecher/innen und der Schulelternbeirat zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie auch Gespräche mit mir als Schulleiterin vereinbaren.

Beurlaubungen

Bis 3 Tage sind diese bei den Klassenlehrerinnen schriftlich zu beantragen und zu begründen. Dabei ist möglichst eine Frist von 14 Tagen bis zum Termin einzuhalten. Längere Beurlaubungen oder Beurlaubungen direkt vor oder nach Ferien werden bei der Schulleitung beantragt.

Schulische Termine

Eine Teilnahme an schulischen Veranstaltungen gehört zum Schulleben und ist somit für Ihre Kinder verpflichtend. Für eine Nichtteilnahme gelten die gleichen Aussagen wie zu Entschuldigungen oder Beurlaubungen. Sehr oft erleben wir im Laufe des Schuljahres, dass Eltern, Termine nicht bekannt erscheinen. Bitte übertragen Sie deshalb diese Schultermine unbedingt in Ihren Familienkalender.

Sportunterricht

Ohrringe müssen aus Sicherheitsgründen abgeklebt oder ausgezogen werden (selbstständig von den Kindern oder schon zu Hause). Zum Abkleben soll Ihr Kind bitte vorbereitete Heftpflasterstreifen immer dabei haben. Lange Haare müssen mit einem Haargummi zusammengebunden werden. Auch das Haargummi unbedingt immer in der Sporttasche haben.

Auf eine gute Zusammenarbeit im neuen Schuljahr!